Sport-Club Berg e.V.

... Tischtennis und Gesundheitssport für Groß und Klein

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Bundesfreiwilligendienst beim SC Berg

E-Mail Drucken PDF

FreiwilligenEinsatz-Logo-rgbAb 1.9.2019 bietet die Tischtennis-Jugend-Abteilung des SC Berg wieder einem jungen Menschen die Möglichkeit, Freiwilligendienst im Rahmen des Bundesfreiwilligendienst (BFD), zu leisten.

Wer sich für den BFD bei uns mit Start im September 2019 interessiert, sollte sich schon jetzt informieren und gerne auch bald bei uns bewerben.

Unser(en) Freiwillige(n) erwartet ein abwechslungs- und erlebnisreiches Jahr mit unseren Kindern und Jugendlichen. Dabei können zahlreichen neue Erfahrunen gesammelt und eigene Ideen in der sportlichen und außersportlichen Jugendarbeit ausprobiert werden.

Sie/er wird sich haupsächlich im Bereich Tischtennis Training und Coaching engagieren und darf dabei auch selbst Gruppen leiten. Im Training sind von der Tischtennis AG mit Grundschülern bis zur U18 Landesliga alle Niveaustufen vertreten. Gerne darf in der Freizeit auch bei uns trainiert und gespielt werden, das ist jedoch keine Voraussetzung.

Ein weiterer Schwerpunkt wird die Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Berichte für diese Homepage und das Gemeindeblatt) und die organisatorische Unterstützung der Jugendarbeit sein.
Schließlich kommt noch die Organisation und Durchführung von außersportlichen Jugend-Aktivitäten hinzu.
Dabei gehen wir selbstverständlich auch auf die Wünsche und Kenntnisse unseres Freiwiligen ein und bieten ihnen die Rahmenbedingungen, die nötig sind, um eigene Ideen zu realisieren.

Für die Bürotätigkeiten steht ein Arbeitsplatz im Berger Haus der Vereine bereit, es kann auf Wunsch aber auch von zuhause aus gearbeitet werden. Auswärtigen Freiwilligen helfen wir bei der Suche nach einer Unterkunft und bieten ggf. einen Wohngeldzuschuss.

Beim BFD handelt es sich um eine Vollzeit-Beschäftigung mit 39 Wochenstunden (Ausnahmen nach Rücksprache). Der Bundesfreiwilligendienst dauert i.d.R. 12 Monate. In dieser Zeit enthalten sind 26 Urlaubstage und 25 Bildungstage incl. Übungsleiterausbildung. Normalerweise ist dies die Tischtennis Trainer-C-Lizenz. Wer diese schon hat, kann z.B. eine B- oder P-Lizenz in Angriff nehmen.

Beim BFD mit dem DTTB unterstützen die Freiwilligen im Rahmen der Bildungstage den DTTB bei einer Großveranstaltung (z.B. German Open).

Der Bundesfreiwilligendienst ist z.B. ideal zur Orientierung, wenn man nach der Schule noch nicht weiß, welche Ausbildung man ergreifen möchte bzw. man nicht sofort wieder lernen, sondern zuerst etwas praktisches machen möchte. Viele (Fach-)Hochschulen berücksichtigen den BFD als Wartezeit für die Vergabe von Studienplätzen oder als Praktikum.

Auch außerhalb des BFD finden Freiwillige beim SC Berg mit vielen jungen aktiven Spielerinnen und Spielern schnell Anschluss. Ein schönes Freibad in Ehingen, nahe gelegene Baggerseen, Tischtennis Bundesliga in Ehingen (TTF Liebherr Ochsenhausen), die Nähe zu Ulm, Bodensee und den Alpen lassen sicher keine Langeweile aufkommen!

Wir wünschen uns eine(n) motivierte(n) zuverlässige(n) Tischtennisspieler(in) mit Spaß an der Jugendarbeit. Idealerweise schon mit ersten Erfahrungen im Bereich Training und Coaching.
Wir bieten die Mitarbeit in einem netten Team, die Gelegenheit viel zu lernen und jede Menge neue Erfahrungen zu sammeln. Wie diese aussehen können, kann man z.B. hier nachlesen. In unserer Rubrik Freiwilligendienst finden sich zur weiteren Orientierung mehrere Erfahrungsberichte unser bisherigen Freiwilligen und andere Berichte zum Freiwilligendienst.

Interessenten, die mehr über die Freiwilligendienste wissen möchten, finden im Internet viele weitere Informationen. Hier beim Deutschen Tischtennisbund und hier bei der Deutschen Sportjugend DSJ kann man die wichtigsten Zusatzinfos abgreifen.
Gerne steht auch unser Jugendleiter Gerhard Scheuing für weitere Infos zur Verfügung. Einfach anrufen oder mailen!

P.S. Nach einigen Jahren als Einsatzstelle für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport sind wir seit 2016/17 Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst in Kooperation mit dem Deutschen Tischtennisbund (DTTB). Inhaltlich hat sich praktisch nichts geändert, die Kooperation mit dem DTTB beim BFD bietet den Freiwilligen jedoch einige Vorteile gegenüber dem FSJ - Nachteile gibt es keine.