Sport-Club Berg e.V.

... Tischtennis und Gesundheitssport für Groß und Klein

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Tischtennis-Schulsport

Ballspiel in der Tischtennis-AGBereits seit 1994 kooperiert der Verein mit der Grundschule in Berg und bietet dort eine Tischtennis-AG an. Durch den Bau der neuen Turnhalle der Grundschule Berg und die Einstellung eines festen Mitarbeiters (Freiwilliges Soziales Jahr), der sich ausschließlich um die Jugendarbeit kümmert, konnte das Angebot für die Grundschüler mächtig ausgeweitet werden.

Für die Erstklässler der GS Berg bieten wir eine Kindersport-AG an. Dort werden Koordination, Kraft und Schnelligkeit spielerisch und sportartübergreifend geübt.

Für die Klassen zwei bis vier bieten wir in jeder Klassenstufe eine eigene Tischtennis-AG an - bei großem Andrang schon auch mal zwei Gruppen. Bei diesen TT-AGs lernen die Kinder hier in lockerer Atmosphäre die Grundtechniken des Tischtennissports kennen. Natürlich kommt auch hier die spielerische Koordinationsschulung nicht zu kurz.
Eher leistungsorientiertes Tischtennistraining wird den Mitgliedern der Schulmannschaft an einem weiteren Termin angeboten – schließlich wollen die Kinder bei Schulturnieren erfolgreich mitmischen. Gleichzeitig ist diese Gruppe auch das Sprungbrett zum Einstieg in den Wettkampfsport beim SC Berg.

Balleimertraining in der Tischtennis-AGSomit bietet die Grundschule Berg mit Hilfe des SC Berg ihren Kindern an mehreren Nachmittagen zusätzliche freiwillige Sportstunden mit Breitensportprofil an und sie verfügt gleichzeitig über eine effektive Sichtung und Förderung für junge Tischtennistalente.

Seit dem Schuljahr 2010/2011 bietet der SC Berg immer wieder auch weitere Tischtennis-AG-Gruppen an der Längenfeld-, Hermann-Gmeiner- und Michel-Buck-Schule in Ehingen an. Dort entdeckte Talente können über Anfängergruppen ins Jugendtraining beim SC Berg einsteigen.

Im Rahmen der TT-AGs veranstalten wir mini-Meisterschaften, nehmen an Schulturnieren und „Jugend trainiert für Olympia“ teil.



Mannschaftswettkampf in Berg

E-Mail Drucken PDF

Für die jüngsten Tischtennisanfänger fand am vergangenen Freitag in der Turnhalle der Grundschule Berg ein inoffizieller Mannschaftswettkampf statt. Hierbei traten jeweils drei Spieler der Vereine TSV Laupheim, TSV Rißtissen und des SC-Berg im System jeder-gegen-jeden gegeneinander an. Eingeladen worden waren nur Kinder, die erst kürzlich mit dem Tischtennissport begonnen und noch in keiner Mannschaft gespielt hatten. Deshalb war das Ziel des „Turniers“ auch, den Kindern weiterhin den Spaß am Tischtennis zu vermitteln und sie erste Wettkampferfahrungen sammeln zu lassen.
Mannschaftswettkampf
Los ging es mit dem Spiel des TSV Laupheim gegen den TSV Rißtissen. Hierbei gewann der TSV Rißtissen klar mit 8:1 Spielen.
Danach folgte das Spiel zwischen dem TSV Laupheim und dem SC-Berg. In einem kurzweiligen Spiel, konnte sich die Mannschaft des SC-Berg mit 7:2 Siegen durchsetzen.
Abschließend trat diese dann gegen das Trio des TSV Rißtissen an. In vielen oftmals engen Spielen, konnte sich schließlich die Mannschaft des SC-Berg mit 6:3 durchsetzen.
Somit belegte die berger Mannschaft den ersten Platz, vor Rißtissen und Laupheim.
Insgesamt zeigten die jungen Talente der drei Mannschaften den zahlreichen Gästen, dass sie in den wenigen Trainingseinheiten schon sehr viel gelernt haben und auch gute Partien miteinander austragen können.

 

Grundschule Berg beim JtfO Landesfinale

E-Mail Drucken PDF

„Schulfrei!“ hieß es für vier dritt und einen berger Viertklässler am 07. Und 08 Mai 2018. Die Tischtennis-Schulmannschaft der Grundschule Berg trat beim Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia (kurz JtfO) an. Für dieses Landesfinale hatten sich die Schüler als zweiter beim Regierungspräsidiumsfinale am 07. Februar erstmals in der Geschichte der GS-Berg qualifiziert.
JtfO ist der weltgrößte Schulsportwettbewerb und bietet Schülern die Möglichkeit, in insgesamt 19 Sportarten, im schulischen Rahmen Wettkampferfahrungen zu sammeln.
Teilnehmer LandesfinaleJtfO18Also machten sich vier Jungs und ein Mädchen am Montag um 10:00 Uhr auf in die Landessportschule Albstadt um dort zusammen mit sieben anderen Grundschulmannschaften den Landessieger zu ermitteln. Los ging es nach dem Mittagessen mit einer gemeinsamen Aufwärm- und Trainingseinheit, bei der sich die 34 Spieler und 3 Spielerinnen schon einmal gegenseitig kennenlernen durften. Danach ging es mit den Spielen los. Gespielt wurde in zwei vierer-Gruppen, aus denen sich dann jeweils die ersten bzw. letzten Beiden für die Zwischenrunde um die Plätze 1-4 bzw. 5-8 qualifizierten. Wie bei JtfO üblich, ging es bei den Spielen darum, in maximal acht Einzel- und einer Doppelpartie, fünf Punkte zu erreichen.

Weiterlesen...
 

Berger Minimeister beim Verbandsentscheid

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag, den 05.05. fand in Erbach der Verbandsentscheid der Minimeisterschaften statt. MiniVerbandsentscheid1718
Gespielt wurde in Erbach jeweils auf zwei Gewinnsätze, in den Altersklassen Mädchen bzw. Jungen U8, U10 und U12. Auch hier ging es, wie schon bei den vorhergegangenen Turnieren, für die Tischtennisanfänger vorrangig um den Spaß am Tischtennisspiel. Somit machten sich die besten Spielerinnen und Spieler der insgesamt 15 Bezirke des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern auf nach Erbach.
Auch Laura Wagner, Antonia Egle und Benjamin Wenger, die sich beim Orts- sowie Verbandsentscheid in Berg bzw. Illertissen weiter qualifizieren konnten, waren dabei.
MiniVerbandsentscheideinmarsch1718Gleich zu Beginn des Turniers, um 11 Uhr, stand für die Spieler ein Höhepunkt an. Alle Teilnehmer durften zusammen in die große Halle einziehen. Danach folgte die Einteilung in Gruppen, wonach die ersten Spiele begannen.

Weiterlesen...
 

Der Mini-Bezirksentscheid 2018

E-Mail Drucken PDF

Am Sonntag, den 15. April fand in Illertissen der Bezirksentscheid der Minimeisterschaften statt. Für dieses Turnier waren alle Spieler teilnahmeberechtigt, die beim Ortsentscheid die Plätze eins bis vier in ihrer Altersklasse belegt hatten. Bei diesem Bezirksentscheid qualifizieren sich die Sieger jeder Altersklasse für den Verbandsentscheid.
Somit machten sich insgesamt acht Kinder aus Berg und der Umgebung sowie zwei Mini Bezirksentscheid_Maedchen18Betreuerinnen des SC-Berg auf den Weg nach Illertissen.
Bei den Mädchen gab es keine Teilnehmerinnen in der U9/10 Konkurrenz. Mangels Spielerinnen wurden außerdem die Konkurrenzen U8 und U11/12 in einer neuner Gruppe ausgespielt. Hierbei konnte sich Laura Wagner den zweiten Platz vor Laureen Silz und Elisabeth Lock erspielen. Außerdem erreichte Miranda Brojaj den sechsten Platz vor Antonia Egle.
Bei den Jungen U8 traten Benjamin Wenger und Moritz Leine an, gespielt wurde in einer fünfer Gruppe. Benjamin schaffte es sich durchzusetzen und sich als Sieger für den Verbandsentscheid zu qualifizieren.

Weiterlesen...
 

Freundschaftsspiel gegen die Grundschule Rißtissen

E-Mail Drucken PDF

GS Berg_GS_Risstissen_Freundschaftsspiel_HPIn Vorbereitung auf das RP-Finale wurde am 02. Februar ein Freundschaftsspiel zwischen den Grundschulen Berg und Rißtissen ausgetragen. Da die GS-Berg viele gute Tischtennisspieler stellen kann, trat die Mannschaft der GS-Rißtissen gleich gegen zwei Mannschaften der GS-Berg an. Im ersten Spiel spielten die Schüler der GS-Berg II Linus Steinwender, Felix Weber und Florian Weber 5:5 Unentschieden gegen die GS-Rißtissen. Im zweiten Spiel konnte sic h das Team der GS-Berg I knapp mit 6:4 durchsetzen, hierbei spielten für Berg Klara Dalheimer, Jens Weber, Benjamin Wenger und Moritz Leine. Insgesamt war dieses Spiel eine tolle Erfahrung für die Schüler beider Schulen, die an einem spaßigen Nachmittag ihr Können in Sachen Tischtennis unter Beweis stellen konnten.

 
Seite 1 von 8