Sport-Club Berg e.V.

... Tischtennis und Gesundheitssport für Groß und Klein

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Tischtennis-Sportnachrichten

Jungen U18 gewinnen souverän gegen die SpVgg Obermachtal

E-Mail Drucken PDF

  Ein gutes Spiel zeigten am vergangenen Samstag die Jungen U18. Die Mannschaft gewann klar gegen die SpVgg Obermachtal. Lediglich Philipp verlor sein Einzel denkbar knapp. Die Jungs zeigten, dass sie in Bestbesetzung in der Klasse durchaus oben mitspielen können.

 maedchen_u18_1.jpgDie Mädchen in Thalfingen. Leider schafften Sie es nicht das Spiel zu gewinnen. Schon nach den Doppel lag die Mannschaft aus Berg mit 2:0 zurück. Der Rückstand erhöhte sich schnell auf 5:2. Durch die Siege von Kathrin und Lydia kam der SC Berg noch mal auf 5:4 heran. Jasmin verlor Ihr Einzel unglücklich im fünften Satz und somit war die zweite Saisonniederlage perfekt.

 

Nicht so erfolgreich verlief das Wochenende für die Jungen U18 II und die U12 Teams. Unsere Youngsters verloren in Vöhringen und Lonsee. Im Pokal und im Saisonspiel verloren die Jungen U18 gegen SV Suppingen.

Lasst euch nicht entmutigen, der nächste Sieg lässt sicherlich nicht lange auf sich warten.

Weiterlesen...
 

Bezirksmeisterschaften 2009 der Jugend

E-Mail Drucken PDF

Das Wochenende vom 10.10/11.10.2009 stand in der Albecker Torschul-Turnhalle in Langenau ganz im Zeichen von Tischtennis. In den verschiedenen Altersklassen wurde am Samstag und Sonntag der Einzel-/Doppelbezirksmeister ermittelt. Für den SC Berg kämpften insgesamt 13 Spieler um die begehrten Pokale und Medallien.

Bei der Konkurrenz der U12 vertrat Jonas Ried den SC. In der Vorrunde schaffte er es leider nicht den ersten oder zweiten Platz zu erreichen und sich somit für die Zwischenrunde der Leistungsklasse A zu qualifizieren. Jonas profitierte von der des Bezirks Ulm neu eingeführten Leistungsklasse B. In dieser Konkurrenz spielen alle Teilnehmer die in der Gruppenphase dritter oder vierter wurden. Jonas spielte am Samstag überragend und gewann dieses Konkurrenz souverän. Eine super Leistung, die zeigt, dass sich der große Trainingsaufwand lohnt.

Lars Rieger spielte bei den Schülern U13. In seiner Gruppe belegte er den zweiten Platz und schied leider in der ersten KO-Runde aus. In diesem Spiel holte er einen 2:0 Satzrückstand auf, doch am Ende reichte es nicht für die nächste Runde.

Links im Bild Jonas Ried und Lars Rieger (vlnr.)Im Doppelwettbewerb spielte Lars mit Jonas. Die zwei Jungs vom SC Berg spielten sehr konzentriert und überraschten die Konkurrenz mit dem dritten Platz. Ein toller Erfolg auf den Ihr stolz sein könnt!

lLydia Moll und Kathrin Seitz Doppelbezirksmeister U18 2009Am Samstagnachmittag spielten die Mädchen U13 und U14 um den Bezirksmeistertitel. Jessica Lechner und Jasmin Stocker traten bei der U13 Konkurrenz an. Bis zum direkten Duell im Halbfinale waren sie nicht zu stoppen. Jasmin entschied das vereinsinterne Duell für sich und wurde am Ende Zweiter. Im Doppelwettbewerb holten die zwei Mädels souverän den Bezirksmeistertitel.

Louisa Braig Bezirksmeisterin U14 Konkurrenz BIn der Konkurrenz der Mädchen U14 qualifizierte sich Carolin Braig und Ines Hnatek dank einer starken Leistung für das Viertelfinale der Konkurrenz A. Die zwei Mädels spielten stark, doch für den Einzug ins Halbfinale reichte es nicht. Luisa Braig gewann in der Gruppenphase kein Spiel doch in den Platzierungsspielen der Konkurrenz B spielte Sie wie ausgewechselt. Nach spannenden Spielen und einem an Dramatik nicht zu übertreffenden Finale, holte Louisa den dritten Bezirksmeistertitel für den SC Berg.

Die zwei dritten Plätze in der Doppelkonkurrenz dieser Altersklasse rundeten einen sehr erfolgreichen Tag für den SC Berg ab.

Am Sonntagmorgen schlug Sebastian Seitz in der Altersklasse U11 auf. Er konnte sich für die Zwischenrunde der Konkurrenz A qualifizieren, scheiterte aber hier gleich im ersten Spiel. Auch im Doppel schied der leider in der ersten Runde aus.

Ebenfalls in der Zwischenrunde waren Lydia Moll und Kathrin Seitz in der Mädchen U18 Konkurrenz. Die beiden Spielerinnen scheiterten jeweils an den späteren Finalteilnehmerinnen. Lydia im Viertel- und Kathrin im Halbfinale. Überzeugen konnten die beiden in der Doppelkonkurrenz. Hier erspielten Sie sich den Bezirksmeistertitel.

Katja wurde in der B-Konkurrenz dieser Altersklasse Zweiter. Sie schaffte es leider nicht einen 2:0 Satzvorsprung übers Ziel zu retten.

Jochen Pflug und Fabian Scheuing vertraten den SC Berg am Sonntag Nachmittag in der U18 Konkurrenz der Jungen. In der Doppelkonkurrenz schieden Sie nach einem hart umkämpften Spiel im Achtelfinale aus. Im Einzel lief es für Jochen nicht besonders gut. Er erwischte einen schlechten Tag und konnte Einzel gewinnen. Fabian qualifizierte sich nach für die Hauptrunde der Konkurrenz A. Hier war leider auch im ersten Spiel Endstation. Fabian verlor das Entscheidungsspiel denkbar knapp und mit ein bisschen mehr Glück wäre der Einzug in die nächste Runde durchaus möglich gewesen.

Hier nochmals die Platzierungen im Überblick:

Jungen U13 Einzel Konkurrenz B

1. Jonas Ried

Jungen U13 Doppel

3. Jonas Ried/Lars Rieger

Mädchen U14 Einzel Konkurrenz B

1. Louisa Braig

Mädchen U14 Doppel

3. Carolin Braig/Ines Hnatek

3. Louisa Braig/ Partnerin eines anderen Vereins

Mädchen U13 Einzel

2. Jasmin Stocker

3. Jessica Lechner

Mädchen U13 Doppel

1. Jasmin Stocker/Jessica LEchner

Mädchen U18 Einzel

3. Kathrin Seitz

Mädchen U18 Doppel

1. Kathrin Seitz/Lydia Moll

Insgesamt ist der SC Berg mit der Ausbeute von vier Bezirksmeisterschaften, zwei Vizemeisterschaften, und fünf dritten Plätzen durchaus zufrieden und stolz, dass bis auf zwei Spieler alle Starter des SC Berg mindestens einmal auf dem Treppchen gestanden haben.
 

Trainingsbeginn in der neuen Halle

E-Mail Drucken PDF
Endlich ist es so weit: wir dürfen in der schönen neuen Schulsporthalle unseren Trainingsbetrieb aufnehmen!

Während der Sommerferien hat ein fleißiges Team mit einem LKW der Firma Fröhlich unsere Tischtennismaterialien von Kirchbierlingen nach Berg umgezogen und dabei auch gleich alles geputzt und - sofern nötig - repariert. Auch die Materialien aus dem Gymnastikraum wurden in die Schulsporthalle umgeräumt.

Somit wird die neue Schulsporthalle zukünftig das Trainingslokal für alle Abteilungen und das Spiellokal der Tischtennis-Abteilung.

Für die meisten Teams der Tischtennis-Abteilung ist  am 26. September der erste Spieltag. Die Vorbereitungszeit ist also entsprechend kurz. Deshalb erwartet das Trainerteam vom ersten Trainingstag an einen vollzähligen und regelmäßigen Trainingsbesuch, damit alle zum Saisonstart fit sind und sich an die neue Spielumgebung gewohnt haben.

Auch für unsere Tanz-, Turn- und Gymnastiksportabteilungen beginnt endlich eine neue Ära. Sie haben ab jetzt viel mehr Platz und damit viel bessere Bedingungen, Ihren Sport auszuüben. Wir hoffen, dass davon reger Gebrauch gemacht wird.

Neue Trainingsteilnehmer sind bei allen unseren Abteilungen herzlich willkommen. Interessierte Menschen sind herzlich eingeladen, unverbindlich bei unseren Trainingsabenden vorbei zu schauen bzw. kann sich auch vorab bei den jeweiligen Abteilungsleitern informieren. Kontaktinfos sind unter „Ansprechpartner" zu finden.

Hier unsere neuen Trainingszeiten:

Tischtennis-Jugend
Montag, Mittwoch und Freitag jeweils 18:00 - 20:00 Uhr
Trainingsbeginn: Montag, 14. September

Tischtennis-Damen und -Herren
Montag und Mittwoch jeweils 20:00 - 22:00 Uhr (Einspielen ab 19:30 Uhr)
Trainingsbeginn: Montag, 14. September

Jazztanz
Gruppe 1: Dienstag 17:00 - 17:45 Uhr
Gruppe 2: Dienstag 17:45 - 18:30 Uhr
Gruppe 3: Dienstag 18:30 - 19:30 Uhr
Trainingsbeginn: 15. September

Frauengymnastik
Dienstag, 19:30 - 20:30 Uhr
Trainingsbeginn: 15. September

Jedermannturnen
Dienstag, 20:30 - 22:00 Uhr
Trainingsbeginn: 15. September

 

SC Berg bei den Süddeutschen Meisterschaften

E-Mail Drucken PDF

Am 23./24.05.2009 fanden in Wilhermsdorf bei Nürnberg die Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend U18 statt. Mit dabei war erstmals das Mädchen U18 Team des SC Berg, das sich zwei Wochen zuvor als Baden-Württembergischer Vizemeister qualifiziert hatte. Gegner waren TTC rollcom Reutlingen (Baden-Württembergische Meister), SV Unterknöringen (Bayerische Meister) und - da Sachsen verzichtet hatte - ein zweites Team aus Bayern, FC Chamerau.

vlnr.: Kathrin Seitz, Jasmin Stocker, Nathalie Komarowsky, Jessica Lechner und Lydia Moll

Kathrin Seitz, Nathalie Komarowsky, Lydia Moll und Jasmin Stocker hatten schon durch das Erreichen der Süddeutschen Meisterschaft für den mit Abstand größten Team-Erfolg in der Vereinsgeschichte gesorgt. Ein zweiter Platz dort hätte die Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften bedeutet, ein bis vor kurzem noch unvorstellbares Ziel. Trotzdem wollten die Mädels alles versuchen, dies zu erreichen. Leider hatte sich Lydia Moll noch nicht ganz von einer schweren Erkältung erholt und es war klar, dass die erst elf Jahre alte Nachwuchshoffnung des SC, Jasmin Stocker, es sehr schwer haben würde, gegen die viel älteren und erfahreneren Gegnerinnen zu punkten. Somit war der Druck auf die Berger Führungsspielerinnen extrem hoch und die Chancen den zweiten Platz zu erreichen eher gering.

Für den nötigen Rückhalt sollten 2 Betreuer, Ersatzspielerin Jessica Lechner und 12 weitere Vereinsmitglieder und Eltern sorgen, die als Fans mitreisten.

Gleich im Auftaktspiel am Samstag mussten unsere Mädchen gegen das extrem starke Team vom TTC rollcom Reutlingen (die Spielerinnen stammen aus mehreren Vereinen im Großraum Reutlingen) antreten. Auch beim fünften Aufeinandertreffen in dieser Saison mussten wir leider wieder eine Niederlage einstecken.

Beim Anschließenden Spiel gegen den Bayerischen Meister TTC Unterknöringen musste deshalb mindestens Unentschieden erreicht werden. Leider gelang nur ein 4:6, wobei zweimal die Chance zu einem 5:5 bzw. sogar 6:4 hauchdünn verpasst wurde. Somit war schon vor dem letzen Spiel am Sonntag klar, dass ein zweiter Platz nicht mehr möglich war. Da auch im Spiel gegen den FC Chamerau eine 3:6 Niederlage zu verkraften war, belegte unser Team am Ende nur den 4. Platz.

Weiterlesen...
 

Mädchen U18 Baden-Württembergischer Vizemeister

E-Mail Drucken PDF
Mädchen U18: Baden-Württembergische Vizemeister 2009 (vlnr.): Nathalie Komarowsky, Jasmin Stocker, Lydia Moll, Kathrin SeitzNach dem Württembergischen Vize-Meistertitel haben unsere Mädchen U18 nachgelegt: sie belegten in Viernheim bei Mannheim bei den Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften ebenfalls den zweiten Platz.

Wie schon zwei Wochen zuvor bei den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften mussten die Mädels eine 2:6 Niederlage gegen das spätere Meisterteam TTC rollcom Reutlingen akzeptieren. Gegen die Badischen Meister TV Bielheim und die Südbadischen Meister TTC Altdorf gelangen jeweils klare 6:1 Siege.

Kathrin Seitz, Nathalie Komarowsky, Lydia Moll und Jasmin Stocker gelang hiermit der größte Team-Erfolg in der Vereinsgeschichte. Damit verbunden ist die Qualifikation für die Süddeutsche Mannschaftsmeisterschaft, die am 24./25.5. in Wilhermsdorf bei Nürnberg stattfindet.
Weiterlesen...
 


Seite 52 von 57