Sport-Club Berg e.V.

... Tischtennis und Gesundheitssport für Groß und Klein

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Tischtennis-Sportnachrichten

Herren I weiterhin erfolgreich-Ergebnisse 07.04.2018

E-Mail Drucken PDF

Die Herren I konnten am vergangenen Spieltag ihre sehr gute Rückrundenbilanz beibehalten Herren Iund im Spiel gegen den TSV Laichingen den fünften Sieg im siebten Rückrundenspiel einfahren. Damit stehen sie zwei Spiele vor dem Ende auf einem sehr guten vierten Platz und könnten mit viel Glück sogar noch auf den Relegationsplatz vorrücken. Bei den restlichen berger Mannschaften lief es am letzten Wochenende dagegen sehr schlecht, diese konnten keine Punkte erzielen. Hier die Ergebnisse:

Ergebnisse Mannschaftssport
-und Punktejäger

Jungen U18 II – Sport Club Bach 2:6
F. Bosler/L. Scheuing´
Lea Scheuing

Jungen U18 III – VFB Ulm III 0:6

Weiterlesen...
 

Die Damen II sind Meister!

E-Mail Drucken PDF

MeisterDamen 1718Ohne Niederlage und mit nur einem Unentschieden haben es die Damen II geschafft, sie sind Meister in der Bezirksliga. Nachdem die Damen II am vorletzten Spieltag gegen den TSV Langenau ein Remis erreichen konnten, lagen sie trotz gleicher Punktebilanz, wegen schlecDamen II_Meisterhterer Spielbilanz hinter diesem auf Platz zwei. Also musste im letzten Spiel gegen den TSV Langenau ein klarer Sieg her. Carina Ziegler, Sarah Pflug, Kerstin Silz und Leonie Ströbele gaben in diesem Spiel insgesamt nur zwei Sätze ab und gewannen klar mit 8:0. Somit konnten sich die Spielerinnen durch die 2 Punkte bessere Spielbilanz den ersten Platz in der Tabelle und auch den Meister-Titel erkämpfen.
Weiter geht es für die Damen II dann in der neuen Saison in der Landesklasse.

 

Acht berger beim Holzstöckturnier-Ergebnisse 24.04.2018

E-Mail Drucken PDF

Holzst Richard_Felix_SpielAm vergangenen Sonntag, den 25.03 fand in Staig das 36. Altheimer Holzstöckturnier statt. Bei diesem 2er-Mannschaftsturnier spielen die Mannschaften auf drei Punkte, maximal jedoch 4 Einzel und ein Doppel, wobei das Doppel nach den ersten beiden einzeln gespielt wird. Somit machten sich am Sonntagmorgen insgesamt acht Spieler und Spielerinnen auf den Weg nach Staig. Eingeteilt waren die Mannschaften nach Spielstärke, was dazu führte, das Benjamin Wenger und Linus Steinwender bei den Jungen III gegen viele ältere Gegner spielten und trotz sehr engagierten Leistungen mit 0:4 Spielen in der Vorrunde ausscheiden. Besser lief es in der gleichen Spielklasse für Andreas Wagner und Nico König, die Beiden konnten aus drei ihrer vier Spiele als Sieger hervorgehen und qualifizierten sich damit als Gruppenzweiter für die Endrunde. In der KO-Runde verloren sie dann aber gegen die Mannschaft des TTC Witzighausen und schieden so ebenfalls aus.
Bei den Jungen II spielten Felix Hoffmann und Richard Hammerschmidt, beide steigerten sich von Spiel zu Spiel, kamen dann aber in der KO-Runde nicht am Noppenspieler Tom Liesenhof und dessen Partner Markus Malucha (TTC Setzingen) vorbei.
1-Lea Siegerehrung_HolzstLea Scheuing spielte mit Laura Schick (SC-Staig) bei den Mädchen II. Die Beiden verloren in der Vorrunde lediglich ein Spiel und erreichten dadurch das Halbfinale. Dieses konnten sie aber nicht für sich entscheiden und belegten so den dritten Platz.
Jana Hoffmann spielte zusammen mit Annika Müller(TSF Ludwigsfeld) bei den Mädchen U18 I. Nach vielen spannenden Spielen erreichten sie mit einem 3:2 Sieg im Halbfinale gegen Nathalie Blaser (SG Aulendorf) und Evita Wiedemann (TTF Stühlingen) das Finale.
Dort ging es dann gegen die Mannschaft des SV Nabern. Leider konnten die Beiden hier kein Spiel gewinnen und verloren somit mit 0:3. Damit erreichten sie einen guten zweiten Platz.
Insgesamt war das Turnier eine tolle Erfahrung, gerade für die jüngeren Spieler die hier auch gegen Ältere ihr Können unter Beweis stellen durften.

Weiterlesen...
 

Zweiter Sieg der Mädchen U18 - Ergebnisse 17.03.2018

E-Mail Drucken PDF

MaedchenU18 SprungNachdem die Mädchen U18 bereits am Mittwoch im Viertelfinale des Bezirkspokals gegen den SSV Ulm gewinnen konnten, warteten am vergangenen Spieltag gleich zwei Gegner auf die Spielerinnen. Zuerst ging es gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer der Liga, den TSV Untergröningen. In einem knappen Spiel verloren die Berger Mädchen mit 4:6. Danach ging es gegen das Schlusslicht der Tabelle, den TSV Westhausen. Auch dieses Spiel war wieder sehr knapp, jedoch schafften es die Spielerinnen des SC-Berg im zweiten Spiel des Tages mit 6:4 zu gewinnen und damit den zweiten Sieg der Saison einzufahren.

 
 
 
 
 
Ergebnisse Mannschaftssport
-und Punktejäger
 
VFB Ulm – Mädchen U12 2:6
Weiterlesen...
 

Anna Scheuing und Richard Hammerschmidt siegen in Senden

E-Mail Drucken PDF

Anna Sieger_RLFInsgesamt 12 Jugendspieler des SC-Berg traten am Samstag den 11. März beim Ranglistenfinale der Jungend des Bezirks Ulm in Senden an. Bei diesem Ranglistenturnier geht es um die Qualifikation für weitere Turniere bis hin zur Badenwürtembergischen-Einzelmeisterschaft.
Es qualifizieren sich jeweils die ersten beiden einer Konkurrenz weiter.
Bereits um 9:30 Uhr starteten die Partien der Mädchen und Jungen U11 bis U14. Hier traten bei den Jungen U11 insgesamt fünf Spieler vom SC-Berg an. Die Beste Platzierung erreichte hiervon Nico König, der mit nur einer Niederlage gegen den im Turnier ungeschlagenen Maximilian Edele vom TTC Witzighausen, den zweiten Platz erreichte. Moses Spieß wurde vierter vor Jens Weber, Benjamin Wenger und Moritz Leine.
Gleichzeitig traten Lauren Silz und Klara Dalheimer bei den Mädchen U11 an. Lauren konnte bei ihrem ersten Turnier gleich zwei Spiele gewinnen und erspielte sich damit den fünften Platz. Klara Dalheimer verlor im fünften Satz knapp gegen Lisa Ugowski (SC Heroldstatt) und landete damit, mit nur einer Niederlage aus sechs Spielen, auf einem hervorragenden zweiten Platz.
Feiern durfte Anna Scheuing. Sie gewann fünf ihrer Gruppenspiele, verlor dann aber gegen Sarah Stengel (RSV Ermingen) knapp mit 2:3. Dadurch hatten die ersten drei Spielerinnen der Mädchen U13 das gleiche Spielverhältnis. Somit musste das Satzverhältnis zur Ermittlung des Siegers herangezogen werden. Durch die zwei gewonnen Sätze im verlorenen Spiel hatte Anna das beste Satzverhältnis aller Spielerinnen und konnte so die Konkurrenz der Mädchen U13 gewinnen.

Weiterlesen...
 


Seite 2 von 56